Stellenangebote

Hochschulabsolventen und Berufserfahrene


 

Das Institut für Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig sucht eine/n

Diplom-Ingenieur/in / Master of Sc.

mit der Möglichkeit einer Promotion zum Dr.-Ing.

für das Forschungsgebiet Schwingungen und Akustik

 

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Entwicklung und Optimierung von passiven und aktiven Fahrwerkssystemen
  • SiL/HiL basierte Entwicklung und Erprobung von Regelalgorithmen für mechatronische Fahrwerkskomponenten
  • Durchführung und Bewertung von Gesamtfahrzeug- und Aggregatemessungen auf servohydraulischen Schwingungsprüfständen und in akustischen Laboren
  • Plannung und Durchführung von Fahrversuchen zur objektiven und subjektiven Bewertung der NVH Eigenschaften
  • Erstellung von komplexen Simulationsmodellen zur Schwingungsanalyse

Sie bringen mit:

  • Sehr gute Leistungen im Diplom- bzw. Masterstudiengang
  • Idealerweise ein Studium in einer fahrzeugtechnisch orientierten Fachrichtung aus dem Maschinenbau oder der Mechatronik
  • Idealerweise Erfahrungen in Modellierung und Simulation
  • Ein Höchstmaß an Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:

  • Selbstständige Arbeitsumgebung
  • Ein junges, dynamisches Team
  • Vielfältige Kontakte zu Industrieunternehmen
  • Projekte im nationalen und internationalen Umfeld
  • Ein breites Aufgaben- und Arbeitsspektrum zur persönlichen Weiterentwicklung

Die Vergütung der Stelle richtet sich entsprechend der Erfüllung der o.g. Qualifikationsmerkmale nach TVL.

Im Bestreben, den beschäftigten Frauenanteil zu erhöhen, möchten wir Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auffordern. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail an iffzg@tu-bs.de oder an die Postadresse Institut für Fahrzeugtechnik, Technische Universität Braunschweig, Hans-Sommer-Straße 4, 38106 Braunschweig. Für weitere Informationen erreichen Sie uns auch telefonisch unter 0531 391-2610 (Sekretariat)

 


 

Das Institut für Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig sucht eine/n

Masterabsolventen/in oder Diplom-Ingenieur/in

mit der Möglichkeit einer Promotion zum Dr.-Ing.
für das Forschungsgebiet Getriebe, Hybrid- und Elektrofahrzeuge, Requirement Engineering mit dem Schwerpunkt Elektrifizierte Antriebe

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Experimentelle Analysen des Kundenverhaltens in Fahrzeugversuchen
  • Erforschung zukünftiger Antriebsstrangtopologien
  • Durchführung von Fahrzeug- und Prüfstandsmessungen
  • Erstellung von komplexen Simulationsmodellen

Sie bringen mit:

  • Sehr gute Leistungen im Diplom- bzw. Masterabschluss
  • Studium in einer fahrzeugtechnisch orientierten Fachrichtung aus dem Maschinenbau oder der Elektrotechnik
  • Idealerweise Erfahrungen in Modellierung und Simulation
  • Ein Höchstmaß an Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:

  • Selbstständige Arbeitsumgebung
  • Ein junges, dynamisches Team
  • Vielfältige Kontakte zu Industrieunternehmen
  • Projekte im nationalen und internationalen Umfeld
  • Ein breites Aufgaben- und Arbeitsspektrum zur persönlichen Weiterentwicklung

Die Vergütung der Stelle richtet sich entsprechend der Erfüllung der o.g. Qualifikationsmerkmale nach TVL.

Im Bestreben, den beschäftigten Frauenanteil zu erhöhen, möchten wir Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auffordern. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an das Institut für Fahrzeugtechnik, Technische Universität Braunschweig, Hans-Sommer-Straße 4, 38106 Braunschweig. Für weitere Informationen erreichen Sie uns auch telefonisch unter 0531 391-2610.

 


Das Institut für Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig sucht eine/n

Masterabsolventen/in oder Diplom-Ingenieur/in

mit der Möglichkeit einer Promotion zum Dr.-Ing. für das Forschungsgebiet
Fahrzeugantriebe mit dem Schwerpunkt der Fahrzeuggetriebe.
Ihre Aufgaben umfassen:

  •  Experimentelle Analysen von Getrieben und Getriebekomponenten auf Prüfständen
  •  Vielfältige Aufgaben im Bereich Antriebsstrangsimulation
  •  Erforschung zukünftiger Getriebekonzepte

Sie bringen mit:

  •  Sehr gute Leistungen im Master- bzw. Diplomabschluss
  •  Studium in einer fahrzeugtechnisch orientierten Fachrichtung
  •  Erfahrungen in Modellierung und/oder Versuch
  •  Abstraktes Denkvermögen
  •  Ein Höchstmaß an Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:

  •  Selbstständige Arbeitsumgebung
  •  Ein junges, dynamisches Team
  •  Vielfältige Kontakte zu Industrieunternehmen
  •  Projekte im nationalen und internationalen Umfeld
  •  Ein breites Aufgaben- und Arbeitsspektrum zur persönlichen Weiterentwicklung
  •  Zahlreiche, hochmoderne Prüfeinrichtungen

Die Vergütung der Stelle richtet sich entsprechend der Erfüllung der o.g.
Qualifikationsmerkmale nach TVL. Im Bestreben, den beschäftigten Frauenanteil zu
erhöhen, möchten wir Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auffordern. Schwerbehinderte
werden bei gleicher Eignung bevorzugt.


Bitte adressieren Sie Ihre Bewerbung an Professor Küçükay und senden Sie Ihre vollständigen
Bewerbungsunterlagen per Post


Technische Universität Braunschweig
Institut für Fahrzeugtechnik
z.H. Hr. Seekamp
Hans-Sommer-Straße 4
38106 Braunschweig


oder per Email: c-p.seekamp@tu-braunschweig.de.


Für weitere Informationen erreichen Sie Herrn Seekamp telefonisch unter 0531 391-94893.

HiWis

 

Studentische Hilfskräfte

 


Arno Ringleb

Unterstützung bei App-Programmierung

Zur Unterstützung für die Entwicklung einer App für Fahrzeugsimulationen im Bereich Elektro- und Hybridantriebe sucht das Institut für Fahrzeugtechnik studentische Hilfskräfte.

Aufgaben:

  • Gestaltung und Implementierung einer App mit Java (Android Studio)

Arbeitsumfang:

  • Bis zu 40h/Monat

Voraussetzungen:

  • Zuverlässigkeit und Engagement
  • Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
  • Vorkenntnisse in App-Entwicklung
  • Programmierkenntnisse in Java
  • Vorkenntnisse im Bereich Kraftfahrzeugtechnik wünschenswert
     

Beginn: ab sofort

Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bitte per E-Mail unter arno.ringleb@tu-bs.de oder telefonisch unter der Nummer 0531-391-2647.


Jan Sterthoff

Unterstützung bei der Vorlesung und dem Skriptum „Fahrdynamik“

Für vielfältige unterstützende Arbeiten im oben genanntem Themenbereich sucht das Institut für Fahrzeugtechnik studentische Hilfskräfte.

Zu den Aufgaben zählen u.a.:

  • Aufbereitung fahrdynamischer Zusammenhänge
  • Erstellen und Optimierung von Abbildungen und Präsentationen
  • Kurzrecherchen zu neuen Inhalten

Voraussetzungen:

  • Kenntnisse in Powerpoint notwendig
  • Zuverlässigkeit und Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Idealerweise Kenntnisse auf dem Gebiet der Fahrdynamik

Wir bieten:

  • Vertiefung fahrzeugtechnischer Kenntnisse
  • Flexibles und eigenständiges Arbeiten (von zu Hause aus möglich)
  • Langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung

Beginn: Ab sofort

 

Bitte bewerbt euch elektronisch mit aktuellem Lebenslauf und Notenauszug bei Jan Sterthoff (j.sterthoff@tu-braunschweig.de)

 


Andre Kendzia

Unterstützung für die Arbeiten am Reifenprüfstand

Aufgaben:

  • Selbstständige Durchführung der festgelegten Versuche
  • Kontrolle und Überwachung der Prüfläufe
  • Vorbereitung, Planung und Nachbereitung des Versuchsaufbaus
  • Auswerten und protokollieren der Versuchsergebnisse

Voraussetzungen:

  • Interesse an Betriebsfestigkeit und praktischer Tätigkeit (Aufbau, Umbau)
  • Gute Kenntnisse in Matlab/Simulink/dSpace sind wünschenswert
  • Eigenverantwortliche und teamfähige Arbeitsweise

Wir bieten:

  • Selbstständiges Arbeiten
  • Möglichkeit einer langfristigen Zusammenarbeit
  • Studien- oder Abschlussarbeiten

Beginn: ab sofort

Bitte elektronische Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, aktuellen Notenspiegel, Referenzen, etc.) an Andre Kendzia (a.kendzia@tu-bs.de). Gerne können Sie sich vorab auch telefonisch informieren (Tel.: (0531) 391-2644)

 


Johann Rutz

 

Unterstützung beim Aufbau eines Messsystems für die Objektivierung der Betätigungsqualität von Handschaltgetrieben

 

Für vielfältige unterstützende Arbeiten im oben genanntem Themenbereich sucht das Institut für Fahrzeugtechnik studentische Hilfskräfte. Aufgaben:

 - Programmierung einer GUI in MATLAB

 - Entwicklung und Programmierung von Bewertungskriterien

 - Aufbau und Optimierung des bestehenden Messsystems

 - Selbstständiges Durchführen von Messungen

 - Literaturrecherchen

Arbeitsumfang:

 - Variabel nach Absprache

 - Längerfristige Zusammenarbeit wünschenswert

Voraussetzungen:

 - Gute MATLAB Kenntnisse

 - Zuverlässigkeit & Selbstständigkeit

 - Gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten:

 - Abwechslungsreiche Aufgabenstellungen

 - Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

 - Kennenlernen und Umgang mit Werkzeugen und Messtechnik

 - Langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung

Beginn: Ab März 2018 Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung (Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) ab sofort an:j.rutz@tu-bs.de

 


Marcel Sander

Unterstützung bei der Erstellung eines Fachbuchs zum Thema "Grundlagen der Fahrzeugtechnik"

Für vielfältige unterstützende Arbeiten im oben genanntem Themenbereich sucht das Institut für Fahrzeugtechnik studentische Hilfskräfte.

Zu den Aufgaben zählen u.a.:

  • Erstellen und ändern von Abbildungen
  • Einarbeiten von inhaltlichen Änderungen
  • Umsetzung eines Corporate Designs

Voraussetzungen:

  • Idealerweise Vorkenntnisse im Umgang mit Latex
  • Zuverlässigkeit und Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • Sehr gute Kenntnisse der Inhalte der Vorlesung "Grundlagen der Fahrzeugtechnik"
  • Sehr gute Deutschkenntnisse

Wir bieten:

  • Vertiefung der Kenntnisse aus den Vorlesungen
  • Möglichkeit zu eigenverantworlichem Handeln
  • Langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung

Beginn: Ab sofort

 

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) an:

marcel.sander@tu-braunschweig.de

 

 



Holger Znamiec und Björn Reuber

Unterstützung beim Aufbau einer Simulationsumgebung zur Entwicklung und Erprobung automatisierter Fahrfunktionen

Für unterstützende Arbeiten im oben genanntem Themenbereich sucht das Institut für Fahrzeugtechnik studentische Hilfskräfte.

Aufgaben:

  • Inbetriebnahme von Simulationsrechnern für die Entwicklung/ Auslegung und virtuelle Erprobung neuartiger Fahrfunktionen
  • Aufbau einer Simulationsumgebung/ eines Simulationsframeworks
  • Implementierung hochgenauer Kartendaten
  • Implementierung und Optimierung automatisierter Fahrfunktionen in der Simulation

Arbeitsumfang:

  • Variabel nach Absprache
  • Längerfristige Zusammenarbeit wünschenswert

Voraussetzungen:

  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Selbständigkeit
  • Hohe Motivation
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Von Vorteil können Kenntnisse mit folgender Software sein (keine notwendige Voraussetzung!):

    • Linux
    • Vires - Virtual Test Drive
    • Matlab / Simulink
    • IPG - CarMaker

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Aufgabenstellungen
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Kennenlernen moderner Ansätze in der Fahrzeugtechnik
  • Erlernen des Umgangs mit industrierelevanter Software
  • Langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung

Beginn: Ab sofort

 

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung (Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) an: Holger Znamiec und Björn Reuber

 

 


Jan Sterthoff

Unterstützung im Bereich Gesamtfahrzeug und Automatisiertes Fahren

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Entwicklung von Skripten zur Messdatenauswertung
  • Erstellung und Erweiterung von Simulink-Modellen
  • Kurzrecherchen zu aktuellen Themen
  • Aufbau und Erweiterung von Präsentationen

Voraussetzungen:

  • Vorkenntnisse in Matlab/Simulink erforderlich
  • Vorkenntnisse in C/C++ vorteilhaft
  • Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Aufgabenstellungen
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Kennenlernen moderner Ansätze in der Fahrzeugtechnik
  • Langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung

Beginn: ab sofort

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung (Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) an Jan Sterthoff

 

 



Christian Wagner

Unterstützung bei der Weiterentwicklung eines „Hardware in the Loop“-Prüfstandes für elektromechanische Lenkgetriebe

Aufgaben:

  •  Durchführung von Mess- und Prüfreihen am HiL-Prüfstand
  •  Vorbereitung und Umbau (Inbetriebnahme, Komponentenwechsel, Änderungen von Prüfparametern, etc.) der Prüfstande
  • Implementierung von automatisierten Mess- und Prüfroutinen
  • Erstellung von Prüfprogrammen mit verschiedenen Software-Lösungen
  • Auswerten und protokollieren der Versuchsergebnisse in Matlab, Excel und Powerpoint
  • Optimierung von Hardware und Abläufen

Arbeitsumfang:

  • 30-40h/Monat erwünscht
  • mehrere Einsätze pro Woche mgl.

Voraussetzungen:

  • Interesse an praktischer Tätigkeit
  • Kenntnisse in Matlab (Auswertung + Optimierung) sind wünschenswert
  • Selbständige und teamfähige Arbeitsweise

Beginn: ab sofort

Bei Interesse oder für weitere Informationen bitte an Christian Wagner (christian.wagner@tu-bs.de), Tel.: (0531) 391-94892) wenden.

 

 


Andre Kendzia

Unterstützung bei der Vorlesung „Fahrzeugschwingungen“

Aufgaben:

  •  Recherche zu neuen Inhalten
  •  Unterstützung bei der Erstellung und Anpassung von Vorlesungsunterlagen

Arbeitsumfang: variabel (nach Absprache)

Voraussetzungen:

  • Erfolgreiche Teilnahme an der Vorlesung „Fahrzeugschwingungen“
  • Gute Deutschkenntnisse in Schrift und Sprache
  • MS Office, insbesondere Powerpoint (Animation und Grafiken)
  • LaTeX Kenntnisse
  • Programmierkenntnisse in Matlab/Simulink wünschenswert

Beginn: ab sofort

Wir bieten:

  • Flexibles und eigenständiges Arbeiten (auch von zu Hause aus möglich)
  • langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung mit kurzem Motivationsschreiben, Lebenslauf und aktuellem Notenspiegel an:

Herrn Andre Kendzia (a.kendzia@tu-braunschweig.de)

Bei Rückfragen (bitte per Email) stehe ich gern zur Verfügung.

 


Björn Reuber

Unterstützung bei der Recherche zu aktuellen Forschungsgebieten der Fahrzeugtechnik sowie deren Aufbereitung in Präsentationsform

Für unterstützende Arbeiten im oben genanntem Themenbereich sucht das Institut für Fahrzeugtechnik studentische Hilfskräfte.

Aufgaben:

  • Recherche zu aktuellen Forschungsgebieten der Fahrzeugtechnik
  • Aufbereitung der Informationen in Präsentationsform
  • Aktualisierung bestehender Informationsdatenbasen

Arbeitsumfang:

  • Variabel nach Absprache
  • Längerfristige Zusammenarbeit ist gewünscht

Voraussetzungen:

  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Selbständigkeit
  • Gute Office Kenntnisse
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sinn für ästhetisches Foliendesign

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Aufgabenstellungen
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Kennenlernen moderner Ansätze in der Fahrzeugtechnik
  • Langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung

Beginn: Ab sofort

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung (Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) an
b.reuber@tu-braunschweig.de

 


Adrian Sonka

Unterstützung in der Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen

Für unterstützende Arbeiten im Bereich des automatisierten Fahrens sucht das Institut für Fahrzeugtechnik studentische Hilfskräfte. Mittels moderner Umfeldsensorik erhalten Fahrzeuge ein Bild über ihre Umgebung und haben die Aufgabe den Fahrer bestmöglich zu unterstützen oder selbst durch intelligente Entscheidungen ein sicheres Manövrieren durch den Straßenverkehr zu garantieren. Helft uns, diese Technologien mit zu entwickeln!

Das monatliche Stundenvolumen wird nach Absprache festgelegt. Die Zusammenarbeit sollte im Idealfall mittel- bis langfristig erfolgen.

In welchen Aufgabenbereichen seid Ihr tätig?

  • Verarbeitung und Analyse von Daten moderner Referenzsensorik
  • Ansteuerung der Fahrzeugaktuatorik
  • Entwicklung einer Online-Umgebung auf RCP-Basis zur Funktionsimplementation
  • Entwicklung und Test prototypischer Fahrfunktionen
  • Durchführung von Messkampagnen

Die Mindestvoraussetzungen bringt Ihr mit, wenn Ihr…

  • Spaß an der Thematik habt und Neues dazulernen wollt
  • zum Erreichen von Lösungen außerhalb des vorgegebenen Rahmens denkt
  • auch bei komplexeren Problemen hartnäckig am Ball bleibt
  • Teamarbeit nicht als notwendiges Übel, sondern Bereicherung seht
  • bereits fundierte Erfahrung im Umgang mit Matlab/Simulink habt

Optimale Voraussetzungen zeichnen Euch aus, wenn Ihr darüber hinaus…

  • gute Fachkenntnisse im Bereich Fahrzeugtechnik / elektronische Fahrzeugsysteme / Fahrerassistenz besitzt
  • bereits Problemstellungen mithilfe von C++ gelöst habt

Ihr könnt gemeinsam mit unserem motivierten Team…

  • Erfahrung in der praxisnahen Arbeit an zukunftsorientierten Themen sammeln
  • flexibel und eigenständig arbeiten und eure Problemlösungskreativität umsetzen
  • bei entsprechender Eignung mit einer langfristigen Zusammenarbeit rechnen

Warum ist dieser Job der richtige für Euch? Antwortet mit einer elektronischen Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Notenauszug an Adrian Sonka (a.sonka@tu-braunschweig.de).

 


Adrian Sonka

Unterstützung bei der Vorlesung „Automatisiertes Fahren“

Für die fortlaufende Verbesserung der neuen Vorlesung „Automatisiertes Fahren“ werden studentische Hilfskräfte gesucht. Das monatliche Stundenvolumen wird nach Absprache festgelegt.

In welchen Aufgabenbereichen seid ihr tätig?

  • Recherche neuer Vorlesungsinhalte und Optimierung bestehender Inhalte.
  • Aufbereitung verschiedenster Inhalte aus Literatur sowie Medien und Integration in die Vorlesung.

Bestenfalls bringt ihr nachfolgende Voraussetzungen mit:

  • Spaß an der Thematik des automatisierten Fahrens
  • Zuverlässigkeit
  • Gespür für gutes Präsentationsdesign
  • Sehr gute Office Kenntnisse
  • Gute Deutschkenntnisse

Wir bieten:

  • Flexibles und eigenständiges Arbeiten
  • Die Möglichkeit sich thematisch in die Vorlesung einzubringen
  • Bei entsprechender Eignung eine langfristige Zusammenarbeit

Beginn: ab sofort.

Bitte bewerbt euch elektronisch mit aktuellem Lebenslauf und Notenauszug bei Adrian Sonka (a.sonka@tu-braunschweig.de).


Alexander Hafner, Jan Sterthoff

Unterstützung bei den Arbeiten am dynamischen Fahrsimulator

Für die anfallenden Arbeiten an dem von IfF entwickelten dynamischen Fahrsimulator [DVRS: Dynamic Vehicle Road Simulator] suchen wir ab sofort studentische Hilfskräfte. Das monatliche Stundenvolumen sowie die speziellen Tätigkeiten werden nach Absprache bestimmt. Eine Ausrichtung der Tätigkeit auf wissenschaftliche Arbeiten ist möglich. Die Ausschreibung ist auf eine mittel- bis langfristige Zusammenarbeit ausgelegt.

Tätigkeitsfelder:

  • Zentrale Fragestellungen zum Automatisierten Fahren
  • Auslegung einer realitätsgetreuen Fahrdynamik für den DVRS
  • Entwicklung von HMI-Konzepten
  • Planung und Durchführung von Probandenstudien
  • Entwicklung von repräsentativen Testszenarien
  • Entwicklung und Integration einer Schnittstelle zur Fahrerbeobachtung
  • Hardwaretechnische und konstruktive Themengebiete
  • Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen und Integration in den DVRS
  • Integration von neuer Simulatorsoftware

Voraussetzungen:

  • Motivation und Eigeninteresse an den genannten Themen
  • Zuverlässigkeit und Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten:

  • Spannende und praxisnahe Aufgabenstellungen
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Handeln
  • Professionelle Arbeitsstrukturen
  • Langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung
  • Ein motiviertes Team studentischer Hilfskräfte unterschiedlicher Fachrichtungen

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) an: 

Alexander Hafner (a.hafner@tu-bs.de)
Jan Sterthoff (j.sterhoff@tu-bs.de)

Für Rückfragen (bitte über die angegebenen E-Mailadressen) stehen wir jederzeit gern zur Verfügung. 


Andre Kendzia

Unterstützung für die Arbeiten an Hydropuls-Prüfständen/ Fahrversuchen

Aufgaben:

  •  Durchführung von Versuchen
  •  Datenaufbereitung
  •  Simulation der Fahrzeugvertikaldynamik

Arbeitsumfang:

  •  mindestens 15h pro Monat
  •  mindestens 3 Monate, längere Zusammenarbeit ist gewünscht

Voraussetzungen:

  •  Zuverlässigkeit und Engagement
  •  Selbstständiges Arbeiten
  •  Programmierkenntnisse (Vorzugsweise in Matlab/Simulink)

Beginn: ab sofort

Bitte schickt eure kurze Bewerbung (Motivation, Lebenslauf, Notenspiegel) an a.kendzia@tu-bs.de


Florian Krauns

Unterstützung im Bereich Fahrerassistenz und Automatisierungsfunktionen  

Das Institut für Fahrzeugtechnik sucht ab sofort studentische Hilfskräfte zur Unterstützung bei der prototypischen Umsetzung und dem Test von Assistenz- und Automatisierungssystemen. Ein monatliches Stundenvolumen von 20-30 Stunden (in Absprache auch erweiterbar) ist erforderlich, eine Ausrichtung auf studentische Arbeiten alternativ möglich. Die Ausschreibung ist auf eine mindestens mittelfristige Zusammenarbeit ausgelegt.


Tätigkeitsfelder:

  • Integration und Inbetriebnahme von Messtechnik-Equipment in Versuchsfahrzeugen
  • Sensordatenverarbeitung und prototypische Funktionsentwicklung
  • Dokumentation von Messtechnik- und Versuchskonfigurationen sowie Ergebnissen
  • Aufbau Simulationsumgebung für Systemfunktionstests und simulationsbasierte Funktionsauslegung
  • organisatorische Tätigkeiten
  • optional: Teilnahme an Versuchsfahrten

Voraussetzungen:

  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und sehr hohes Eigenengagement
  • Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • fundierte Programmier- und Softwarekenntnisse in mindestens einem der genannten Programme (C++, Matlab, Simulink, ADTF und/oder IPG CarMaker)

Wir bieten:

  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Kennenlernen moderner Entwicklungsmethoden
  • Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Handeln
  • Arbeiten in einem studentischen Team
  • langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung(Motivationsschreiben,Lebenslauf,aktueller Notenspiegel) an:

 

Herrn Florian Krauns (f.krauns@tu-bs.de)


Für Rückfragen (bitte über die angegebene E-Mailadresse) stehe ich jederzeit gern zur Verfügung.

 


Florian Krauns

Unterstützung bei der Vorlesung "Fahrerassistenzsysteme":

Aufgaben:

  • Informationsrecherche zu aktuellen Themen
  • Aufbereiten und Integrieren von neuen Inhalten

Voraussetzungen:

  • MS Office Kenntnisse, besonders Powerpoint (Animation und Grafiken)
  • LaTeX Kenntnisse
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Erfolgreiche Absolvierung der Vorlesung "Fahrerassistenzsysteme"

Beginn: ab sofort

 


Marcel Kascha

Unterstützung bei der Entwicklung von Funktionen für das Automatisierte Fahren

Im Fachbereich des Automatisierten Fahrens sucht das Institut für Fahrzeugtechnik ab sofort studentische Hilfskräfte. Die Realisierung automatisierter Fahrfunktionen stellt insbesondere im urbanen Raum eine große Herausforderung dar. Grundlegend ist hierbei die Entwicklung einer hochgenauen Eigenlokalisierung.

Tätigkeitsfelder:

  • Analyse und Verarbeitung von hochpräzisen Laserscannerinformationen

  • Entwicklung prototypischer Fahrfunktionen

  • Erprobung im Versuchsträger

Voraussetzungen:

  • Hohes Maß an Eigenständigkeit und Zuverlässigkeit

  • Motivation sich in neue Themengebiete einzuarbeiten

  • Fundierte Programmierkenntnisse in Matlab und/oder C++

Wir bieten:

  • Flexibles und eigenständiges Arbeiten

  • Spannende und praxisnahe Aufgabenstellungen

  • Hochmoderne Versuchsträger

Eine mittel- bis langfristige Tätigkeit ist bei erfolgreicher Zusammenarbeit sehr gerne erwünscht. Das monatliche Stundenvolumen wird nach Absprache festgelegt und sollte im Idealfall mindestens 20h/Monat betragen. Wenn Dein Interesse erweckt ist, bewirbt dich mit einem kurzen Motivationsschreiben, Lebenslauf und aktuellem Notenspiegel bei Marcel Kascha (m.kascha@tu-bs.de).


Marcel Kascha

Unterstützung im Bereich des automatisierten Parkens am Forschungsparkhaus
 

Im Fachbereich des Automatisierten Fahrens sucht das Institut für Fahrzeugtechnik ab sofort studentische Hilfskräfte. Ein Forschungsschwerpunkt ist hierbei das automatisierte Parken in allen Automatisierungsstufen. Folgende Tätigkeiten sind in diesem Zusammenhang denkbar und nach Interesse ausrichtbar:

 

Tätigkeitsfelder:

  • Untersuchung des Stands der Technik im automatisierten Parken

  • Recherche von Standards und Spezifikationen im Bereich des automatisierten Parkens

  • Recherche zu Methoden der Lokalisierung von Fahrzeugen mittels Infrastruktursensorik

  • Recherche zu Methoden der Eigenlokalisierung im Parkhaus

  • Analyse und Verarbeitung von Umfeldsensorikdaten

  • Entwicklung prototypischer Fahrfunktionen

  • Erprobung im Versuchsträger
     

Voraussetzungen:

  • Hohes Maß an Eigenständigkeit und Zuverlässigkeit

  • Motivation sich in neue Themengebiete einzuarbeiten

  • Idealerweise Programmierkenntnisse in Matlab und/oder C
     

Wir bieten:

  • Flexibles und eigenständiges Arbeiten

  • Spannende und praxisnahe Aufgabenstellungen

  • Hochmoderne Versuchsträger und Infrastruktur

 

 

Eine mittel- bis langfristige Tätigkeit ist bei erfolgreicher Zusammenarbeit sehr gerne erwünscht. Das monatliche Stundenvolumen wird nach Absprache festgelegt und sollte im Idealfall mindestens 20h/Monat betragen. Wenn Dein Interesse erweckt ist, bewirbt dich mit Lebenslauf und aktuellem Notenspiegel bei Marcel Kascha (m.kascha@tu-bs.de).

 

 

 

 

 


Ansprechpartner: Silvia Thal

Unterstützung bei der Planung automatisierter Fahrfunktionen an der Forschungskreuzung

Aufgaben:

  • Analyse und Implementierung von Ansätzen zur Vorhersage des zukünftigen Verhaltens anderer Kreuzungsteilnehmer

  • Entwicklung von Ansätzen zur Situationsanalyse und Handlungsstrategie

  • Einarbeitung und Weiterentwicklung eines Simulink-Modells zum automatisierten Fahren

Arbeitsumfang:

  • Variabel nach Absprache

  • Längerfristige Zusammenarbeit ist gewünscht

Voraussetzungen:

  • Begeisterung für das automatisierte Fahren

  • Schnelle Auffassungsgabe und Eigeninitiative

  • Idealerweise Erfahrungen mit MATLAB/Simulink, aber kein Muss

Wir bieten:

  • Praxisnahe und vielseitige Tätigkeiten

  • Möglichkeit der Mitgestaltung der eigenen Aufgaben

  • Bei entsprechender Eignung eine langfristige Zusammenarbeit

Beginn: Ab sofort

Bei Interesse richtet bitte Eure elektronische Bewerbung (Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) an Silvia Thal (s.thal@tu-braunschweig.de)


Torben Hegerhorst

Unterstützung bei der Vorlesung „Fahrwerk und Bremsen“
Für die fortlaufende Verbesserung der Vorlesung „Fahrwerk und Bremsen“ werden studentische Hilfskräfte gesucht. Das monatliche Stundenvolumen wird nach Absprache festgelegt.

Aufgaben:

  •  Recherche neuer Vorlesungsinhalte und Optimierung bestehender Inhalte
  •  Aufbereitung verschiedenster Inhalte aus Literatur sowie Medien und Integration in die Vorlesung
  •  Überarbeitung des Vorlesungsskripts

Voraussetzungen:

  •  Kenntnisse in Powerpoint notwendig
  •  Zuverlässigkeit und Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  •  Sehr gute Office Kenntnisse
  •  Gute Deutschkenntnisse
  •  Idealerweise Kenntnisse auf dem Gebiet der Fahrzeugtechnik

Wir bieten:

  •  Vertiefung fahrzeugtechnischer Kenntnisse
  •  Flexibles und eigenständiges Arbeiten (von zu Hause aus möglich)
  •  Bei entsprechender Eignung eine langfristige Zusammenarbeit

Beginn: ab sofort.
Bei Interesse richtet bitte Eure elektronische Bewerbung (Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) an Torben Hegerhorst ( t.hegerhorst@tu-bs.de)


Torben Hegerhorst

Unterstützung im Bereich Automatisiertes Fahren in der Stadt
Der Fachbereich Automatisiertes Fahren des Instituts für Fahrzeugtechnik sucht ab sofort studentische Hilfskräfte zur Unterstützung bei der prototypischen Entwicklung und dem Testen von automatisierten Fahrfunktionen zur Anwendung im städtischen Bereich.

Aufgaben:

  •  Entwicklung und Optimierung von Funktionen des automatisierten Fahrens
  •  Erprobung im Versuchsträger
  •  Aufbau eines offline-Modells zur Entwicklung von Fahrfunktionen
  •  Einfahren von Messdaten
  •  Verfassen von Dokumenten zur Standardisierung der Algorithmen

Arbeitsumfang:

 

  •  Variabel nach Absprache
  •  Längerfristige Zusammenarbeit ist gewünscht

Voraussetzungen:

 

  •  Hohes Maß an Eigenständigkeit und Zuverlässigkeit
  •  Idealerweise Programmierkenntnisse in Matlab und/oder C
  •  Motivation und Interesse an der Thematik

Wir bieten:

 

  •  Praxisnahe und vielseitige Tätigkeiten
  •  Möglichkeit der Mitgestaltung der eigenen Aufgaben
  •  Arbeiten in einem studentischen Team
  •  langfristige Zusammenarbeit bei entsprechender Eignung

Bei Interesse richtet bitte Eure elektronische Bewerbung (Lebenslauf, aktueller Notenspiegel) an Torben Hegerhorst ( t.hegerhorst@tu-bs.de)